Dr. Michael May

Michael May

Vice President, Medical Director Germany bei Bristol Myers Squibb, München 

Ich engagiere mich für die Stiftung, weil ich großen Bedarf sehe, die Lebensqualität der Patienten bei onkologischen Erkrankungen zu verbessern, und weil ich zu einem besseren Verständnis neuer Therapiekonzepte in unserer Gesellschaft beitragen möchte.

Als Mitglied der Geschäftsführung von Bristol Myers Squibb Deutschland leitet Dr. Michael May die Medical Affairs Abteilung in Deutschland. Er arbeitet seit 1997 in unterschiedlichen Funktionen in der pharmazeutischen Industrie, seit 2006 ist er bei Bristol Myers Squibb. Promoviert hat der Biologe im Bereich Tumorimmunologie in Erlangen, er war im Anschluss als Post-doc in der Grundlagenforschung für weitere vier Jahre in Straßburg am Institut de Génétique et de Biologie Moléculaire et Cellulaire und in Köln tätig.